„Es ist, was es ist, sagt die Liebe.“
Erich Fried

Paartherapie

Eine Paarbeziehung, die einmal auf dem Boden dieses kostbaren Gefühls begonnen hat, verdient die Chance, immer wieder eine neue Basis zu finden.
Sowohl äußere als auch persönliche innerliche Herausforderungen können eine Beziehung in eine Krise führen oder gar bedrohlich ins Wanken bringen. So quälend diese Krisenzeiten auch sein mögen, sind sie letztlich doch vor allem als Symptome zu begreifen, die die beiden Partner auffordern, ihr Zusammensein im aktuellen Lebenskontext neu zu gestalten – und keine langjährige Beziehung kommt ohne diese Veränderungen aus, wenn sie für beide Partner tragend und erfüllend bleiben soll.
Diese Veränderungsprozesse kann ein Paar nicht immer eigenständig leisten. Vor allem wenn Konflikte und Verstrickungen bereits lange Zeit bestehen, viele kränkende Erfahrungen gemacht wurden oder das Vertrauen ineinander sehr stark erschüttert worden ist, kann eine Therapie nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig sein.

Zusammen mit mir, einer allparteilichen ausgebildeten Dritten im Bunde, können Sie destruktive Muster in Ihrer Paarbeziehung erkennen und bearbeiten. Sie erlangen Bewusstheit davon, wie Sie gegenseitig Ihre je verwundbaren Punkte triggern und erarbeiten ein von gegenseitiger Empathie getragenes alternatives Empfindungs- und Verhaltensrepertoire. Sie begegnen einander auf einer aktualisierten Ebene, Ihre Liebe kann wachsen und Sie finden zu einem neuen lebendigen Zusammensein.
Es kann jedoch auch sein, dass im Laufe der Therapie deutlich wird, dass eine oder beide Partner*innen nach genauer Prüfung eine Trennung als den besten nächsten Schritt erachten. Dann unterstütze ich Sie dabei, einen würdevollen und wertschätzenden Abschied zu gestalten. Dies ist vor allem auch dann ein wichtiger Entwicklungsschritt, wenn Sie gemeinsame Kinder, eine gemeinsame berufliche Existenz oder gemeinsame finanzielle Verpflichtungen haben.

Als Paar sind Sie bei mir therapeutisch gut aufgehoben, wenn Sie sich im obigen Text wiederfinden und/oder eines oder mehrere der folgenden Kriterien auf Sie zutreffen:

  • Sie haben sehr unterschiedliche Grundbedürfnisse, z. B. in Bezug auf Nähe und Distanz, auf einer sexuellen Ebene, im Hinblick auf Ihre Zukunftsgestaltung

  • Sie leiden unter wiederkehrenden belastenden Konflikten, Streit- und Eifersuchtsszenen

  • Ihnen ist die Nähe zueinander verloren gegangen, Sie leben kühl und distanziert nebeneinander her

  • Sie beide oder eine/r von Ihnen haben/hat das sexuelle Interesse an der Beziehungspartner*in verloren.

  • Das Führen einer Außenbeziehung zu einer dritten Person hinterlässt schmerzliche Wunden und beschädigt das Vertrauen ineinander

  • Sie haben in Ihrer Paargeschichte Ereignisse, die Sie einander nicht verzeihen können, die zu einem dauerhaften Misstrauen oder Groll aufeinander geführt haben.

  • Einer oder beide Partner haben Trennungsgedanken oder bereits feste Trennungsabsichten oder Sie sind sich einig, dass eine Trennung der richtige Weg für Sie ist. Diese möchten Sie so gestalten, dass Ihr/e Kind/er möglichst wenig leiden.

Adresse

Rheinstr. 66 
65185 Wiesbaden

Kontakt


© Ellen Schurer